Familie Bürkle (Linie B)

aus Schmiden (70736 Fellbach) und 70734 Fellbach

Georg Peter Bürkle Nr. 6

4. Elsa Luise Bürkle (1897-1981), oo Schmiden 1920 Gustav Adolf Bofinger
5. Karl Hermann Bürkle (1862-1943), Bauer in Schmiden, oo 1889 Karoline Bürkle
6. Georg Peter Bürkle (1824-1893), Bauer, Stiftungspfleger und Gemeinderat in Schmiden, oo II. 1859 Jakobine Luise Pfisterer; Georg Peter Bürkle hatte 23 Kinder von 2 Frauen
7. Johann Georg Bürkle (1798-1828), Bauer in Schmiden, oo 1822 Johanna Margarethe Bürkle
8. Philipp Friedrich Bürkle (1769-1848), Bauer und Obmann des Bürgerausschusses in Schmiden, oo I. 1793 Maria Barbara Bürkle, Philipp Friedrich Bürkle hält mit 29 Kindern von 2 Frauen den Schmidener Rekord in dieser Beziehung
9. Joseph Bürkle (1734-1805), Bauer in Schmiden, oo 1756 Elisabeth Kauffmann
10. Joseph Birckle (1705-1768), Bauer und Weingärtner in Schmiden, oo 1728 Susanna Lausterer
11. Jerg Bürcklin (1674-1750), Bauer und Weingärtner in Schmiden, oo 1697 Ursula Knittel
12. Hans Bürcklin (1644-1727), Bauer und Bürgermeister in Schmiden, oo 1669 Anna Pfisterer
13. Hans Bürcklin (1612-1679) = Nr. 11 der Bürkle-Linie A, Vorfahren siehe dort

Erläuterungen

Aus dieser Linie stammt auch der Stifter des Bürkle-Wappens (siehe bei Linie A). Einige Mitglieder dieser Linie (Nr. 7-9) bewirtschafteten den Hof "Hinterer Schnitzbiegel" in Schmiden. Dieser Hof wurde bereits 1282 in Schmiden genannt.

Johanna Margarethe Bürkle (1800-1854, Nr. 7 war eine Tochter von Johann Georg Bürkle (Bürkle-Linie C, Nr. 8).

Maria Barbara Bürkle (1774-1810, Nr. 8) war eine Tochter des Schmidener Gerichtsverwandten und Bürgermeisters Philipp Bürkle (1751-1829, oo 1773 Maria Catharina Bürkle), der ein Sohn von Johann Jakob Birckle (Bürkle-Linie C, Nr. 9) war.

Elisabeth Kauffmann (1732-1811, Nr. 9) war eine Tochter von Philipp Kauffmann (Nr. 9 der Linie Kauffmann).

Anna Pfisterer (1646-1713, Nr. 12) war eine Tochter Jakob Pfisterers (Linie Pfisterer, Nr. 12).